TILIMENT MARATHON BIKE

23.04.2017

Auch heuer bildet das Kiesbett des Flusses Tagliamento, die Berge der Karnischen Voralpen und die friulanische Ebene das tolle Ambiente der 9. Ausgabe des Tiliment Marathon Bikes mit zwei verschieden langen Rennstrecken (Marathon mit 104 Km und Granfondo mit 52 Km), beide starten am 23. April 2017, wie gehabt, vom Zentrum von Spilimbergo (Pordenone, Region Friaul, ITA). Die schnellen, aber technisch schwierigen Strecken führen zuerst durch die Ebene, dann auf den Monte Ciaurlec mit seinen harten Anstieg und den faszinierenden Single Trails im hindernisreichen Gebüsch. Die kürzere Granfondo-Strecke ist auch heuer wieder dem Ex-Weltmeister Ilias Periklis gewidmet und die längere Marathonstrecke ist wieder Teil der internationalen UCI MTB MARATHON WORLD SERIES. Der Tiliment Marathon Bike gehört wieder zur Marathon Tour,  der Friuli Challenge und zum Alpe Adria Cup. Bereits fix ist die Teilnahme vieler großer Namen aus der italienischen und internatioanlen MTB-Szene. Nicht nur sie testen die Strecke, wo 2018 die UEC MTB Europameisterschaft ausgetragen wird.

ContentTabGroup

Resultate

Die Photos vom Rennen sind ab sofort online (> Foto / Video)

 

TILIMENT MARATHON BIKE 2017: JURI RAGNOLI UND MARA FUMAGALLI SND DIE STARS IN SPILIMBERGO

Das UCI Marathon Series Rennen in der Region Friaul wurde vom Italienischen Champion Juri Ragnoli (Polimedical FRM) gewonnen, aber erst nach einem spannenden Wettkampf mit Leo Paez. Am Start waren praktisch alle Marathon Experten, die heuer bei bestem Wetter die EM-Marathon Strecke von 2018 testen konnten.

Spilimbergo (PN - Italy) - Die 9. Ausgabe des Tiliment Marathon Bike war bis zum Ende hin spannend. Zuguter letzt war es der oft unterschätzte Fluss Tagliamento, der den Sieger dieser internationalen Ausgabe des MTB Marathons beschlossen hat. Es war eine ganz spezielle Ausgabe da es ein wichtiger Test war hinsichtlich der Austragung der Marathon EM (UEC) im Jahr 2018. Das harte 104 km lange Rennen (Marathon) wurde vom Italiener Juri Ragnoli vom Scott Racing Team mit einer Siegerzeit von 4:19:34 gewonnen, nachdem er kurz vor dem Ziel den Colombianer Leo Paez überholen konnte. Paez, der sehr lange die 2-Hälfte des Rennens geführt hatte, musste sich geschlagen geben aufgrund schmerzoller Muskelkrämpfe und kam 30 Sekunden spter im Ziel an. Dritter wurde der Belgier Roel Paulissen (Cannondale RH -Racing) vor dem Ex Strassenprofi Francesco Casagrande. Guter fünfter wurde der Südtiroler Fabian Rabensteiner vom jungen Team Trek Selle San Marco, sechster der Ex - Marathon Weltmeister Alban Lakata (Topeak Ergon Racing Team); auf sie folgen andere große Namen: Tony Longo, Alexey Medvedev, Johnny Cattaneo und Cristian Cominelli.

Bei den Damen, die dieselbe Strecke fuhren, gewann die italiienerin Mara Fumagalli vom Polimedical FRM Team mit einer Rennzeit von 5:15:37. Sie gewann mit einem Vorsprung von einer Viertel Stunde vor Maria Cristina Nisi (Bike Innovation - Focus) und vor der Holländischen Staatsmeisterin Hielke Elferink. Vierte wurde die Österreicherin Sabine Sommer, fünfte die Norwegerin Jeanette Persson.

Gesamtwertung HERREN Marathon

1 Ragnoli Juri | Scott Racing Team 4:19:34
2 Paez Leon Hector Leonardo | Polimedical FRM 4:20:05
3 Paulissen Roel | Cannondale RH -Racing 4:21:19
4 Casagrande Francesco | Cicli Taddei 4:21:21
5 Rabensteiner Fabian | Team Trek Selle San Marco 4:21:29
6 Lakata Alban | Topeak Ergon Racing Team 4:23:22
7 Longo Tony | Wilier Force Squadra Corse 4:23:27
8 Medvedev Alexey | Team Trek Selle San Marco 4:25:16
9 Cattaneo Johnny | Wilier Force Squadra Corse 4:25:16
10 Cominelli Cristian | Soudal Lee Cougan Mtb Racing Team 4:25:26
11 Tiago Ferreira | DMT Racing Team 4:25:32
12 Ronchi Luca | Soudal Lee Cougan Mtb Racing Team 4:25:37
13 Huber Urs | Team Bulls 4:27:06
14 Ferraro Damiano | Team Trek - Selle San Marco 4:27:09
15 Stiebjahn Simon | Team Bulls 4:27:10
16 Pinto Luis (POR) 4:27:12
17 Cargnelutti Diego | Wilier Force Squadra Corse 4:29:26
18 Chiarini Riccardo | Team NOB Selle Italia 4:29:49
19 Hochenwarter Uwe | Craft-Rocky Mountain Factory Team 4:30:00
20 Van Hoovels Kevin | Mtb Team Langdorp 4:31:50

Gesamtwertung DAMEN Marathon

1 Fumagalli Mara | Polimedical FRM 5:15:37
2 Nisi Maria Cristina | Bike Innovation - Focus - Pissei 5:34:50
3 Elferink Hielke | Craft-Rocky Mountain Factory Team 5:36:51
4 Sommer Sabine 5:41:30
5 Persson Jeanette 5:51:24
6 Fasolis Costanza | Team Giant-Liv 5:52:56
7 Sosna Katazina | Torpado Südtirol International Mtb Pro Team 5:53:39
9 Hoffmueller Laura | Tbr Werner 5:57:53

Gesamtwertung HERREN Granfondo

1 De Cosmo Gioele | Team Trek Selle San Marco 2:05:39
2 Visinelli Rafael | Bottecchia Factory Team 2:05:48
3 Wohlgemuth Michael | Wilier Force Squadra Corse 2:07:56
4 Tauceri Federico | Salese Factory Team 2:08:44
5 Quagliardi Marco | Bottecchia Factory Team 2:08:44
6 Molinari Rudy | Caprivesi 2:08:44
7 Martinuzzi Christian | Lib Ceresetto Pratic Danieli 2:08:49
8 Vuerich Davide | Team Friuli Sanvitese 2:08:56
9 Bevilacqua David | Fun Bike-Cussigh Bike 2:09:01
10 Marescutti Michele | Four Es Racing Team 2:09:25

Gesamtwertung DAMEN Granfondo

1 Gulino Nina Bike Innovation | Focus | Pissei 2:30:23
2 Guidolin Nicol Asd Gruppo Vulkan Mtb 2:30:59
3 De Lorenzo Poz Luisa A.S.D. Team Estebike Zordan 2:36:53
4 Selva Chiara Spezzotto Bike Team 2:37:41
5 Maniago Paola Cycling Team Friuli 2:42:52
6 Mosser Nina Asvö Öamtc Sc Hermagor 2:46:49
7 Simonato Evelyn Delizia Bike Team - Casarsa 2:52:58
8 Rucco Tamara Bike Team 53.3 03:00:54
9 Ullitsch Barbara 3:03:29
10 Vendrame Erica Libertas Gradisca 03:06:45

Resultate 2017